Tennisclub Strass e.V.
Tennisclub Strass e.V.

Satzung des TC Strass e.V.

§ 1 Name und Sitz

Der Verein führt den Namen „Tennis-Club Strass e.V.“.Die Clubfarben sind rot-weiss. Er hat seinen Sitz in Strass und ist in das Vereinsregister eingetragen. Der Verein ist Mitglied des Bayerischen Landes-Sportverbandes.

 

§ 2 Zweck

Der Verein pflegt und fördert den Tennissport sowie andere Sportarten und legt besonderen Wert auf die sportliche Erziehung der Jugend.3

 

§ 3 Gemeinnützigkeit

Der Verein ist selbstlos tätig; er verfolgt nicht in erster Linie eigenwirtschaftliche Zwecke. Der Verein verfolgt ausschliesslich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinne des Abschnitts „Steuerbegünstigte Zwecke“ der Abgabenordnung.

Mittel des Vereins dürfen nur für die satzungsmässigen Zwecke verwendet werden. Die Mitglieder erhalten keine Gewinnanteile und in ihrer Eigenschaft als Mitglieder auch keine sonstigen Zuwendungen aus Mitteln des Vereins. Sie erhalten bei ihrem Ausscheiden oder bei Auflösung oder Aufhebung des Vereins nicht mehr als ihre eingezahlten Kapitalanteile und den gemeinen Wert ihrer geleisteten Sachleistungen zurück.

Es darf keine Person durch Ausgaben, die den Zweck des Vereins fremd sind oder durch unverhältnismäßige hohe Vergütungen begünstigen. Personen, die sich im Ehrenamt oder nebenberuflich im Verein im gemeinnützigen Bereich engagieren, können nach Vorstandsbeschluß im Rahmen der steuerlich zu-lässigen Ehrenamtspauschalen/Übungsleiterfreibeträge begünstigt werden.

 

§ 4 Geschäftsjahr

Das Geschäftsjahr ist das Kalenderjahr

 

§ 5 Mitglieder

Mitglieder des Vereins sind:

 

  1. aktive Mitglieder: d.s. volljährige Mitglieder, die entweder selbst Tennis spielen oder durch Zahlung des vollen Betrages ihre aktive Teilnahme an den Zielen des Vereins bekunden.
  2. Studentenmitglieder: d.s. Studierende der Hoch- und Fachschulen sowie in der Ausbildung befindliche Personen, die das 18. Lebensjahr vollendet haben. In Zweifelsfällen entscheidet der Vorstand.
  3. Jugendmitglieder: d.s. spielende Mitglieder bis zum 18. Lebensjahr (Stichtag: 1.1. des laufenden Jahres).
  4. passive Mitglieder: d.s. nichtspielende Mitglieder, die die Ziele des Vereins und den Tennissport unterstützen.
  5. Ehrenmitglieder: d.s. aktive oder passive Mitglieder, die sich um den Tennissport im allgemeinen oder um den Verein im besonderen verdient gemacht haben. Ihre Zahl ist auf das Äusserste zu beschränken. Sie haben die Rechte der aktiven Mitglieder, sind aber von ihren Beitragspflichten befreit. Auf Vorschlag und Antrag des Vorstandes können Ehrenmitglieder durch die Jahreshauptversammlungen ernannt werden.

 

§ 6 Erwerb der Mitgliedschaft

Die Mitgliedschaft ist unabhängig von der Staatsangehörigkeit, Religion und Rasse. Die Aufnahme ist schriftlich beim Vorstand zu beantragen.

Die Namen der Antragsteller werden 2 Wochen lang im Clubhaus ausgehängt. Jedes Mitglied kann während dieser Frist schriftlich unter Angabe seiner Gründe Einwendung gegen die Aufnahme erheben. Über die Aufnahme entscheidet der Vorstand. Die Entscheidung des Vorstands ist dem Bewerber mitzuteilen, im Falle der Ablehnung ohne Angabe der Gründe.

 

§ 7 Rechte und Pflichten der Mitglieder

Sämtliche Clubmitglieder sind berechtigt, die Clubeinrichtungen nach Massgabe der dafür getroffenen Bestimmungen zu benützen. Sie sind in den Mitgliederversammlungen stimmberechtigt, sofern sie zu Beginn des Geschäftsjahres das 18. Lebensjahr vollendet haben. Die Mitglieder sind verpflichtet:

 

a) Beiträge nach Rechnungsstellung zu bezahlen.

b) Die Platzspielordnung zu befolgen.

c) das Ansehen und die Interessen des Clubs zu wahren,

d) die Anlage und Einrichtung pfleglich zu behandeln.

 

Ein Mitglied, das Beitragsrückstände aus dem vergangenen Geschäftsjahr hat, verliert sein Stimm- und Spielrecht.

 

§ 8 Erlöschen der Mitgliedschaft

Die Mitgliedschaft erlischt:

  1. durch Austritt.

Er muss dem Vorstand per Einschreiben zum 30. November eines Jahres erklärt werden und wirkt zum Ende des Geschäftsjahres.

  1. durch Streichung.

Sie kann vom Vorstand beschlossen werden, wenn ein Mitglied die Beiträge trotz zweimaliger Mahnung nicht bezahlt; die Pflicht zur Beitrags-zahlung erlischt nicht durch die Streichung.

  1. durch Ausschluss.

Er kann vom Vorstand beschlossen werden, wenn ein Mitglied dem Zweck des Vereins entgegenhandelt, seine Mitgliedspflichten verletzt oder sich ehrenrührig verhält.Vor dem Beschluss des Vorstandes ist dem Mitglied Gelegenheit zur Rechtfertigung zu geben. Der Ausschluss ist dem Betroffenen per Einschreiben bekannt zu geben. Gegen diesen Beschluss steht ihm binnen einer Woche nach Bekanntgabe des Ausschliessungs-beschlusses das Recht zur schriftlichen Beschwerde beim Beschwerdeausschuss zu. Der Ausschluss entbindet nicht von der Pflicht der Beitragszahlung.

  1. durch Tod

 

§ 9 Beiträge

Sämtliche Beiträge, Aufnahmegebühren und Umlagen können nur in der Jahreshauptversammlung oder in einer ausserordentlichen Mitgliederversammlung nach vorheriger Ankündigung in der Tagesordnung festgesetzt werden. Sämtliche Gebühren werden vom Vorstand festgesetzt. Der Vorstand kann Beiträge, Aufnahmegebühren oder sonstige Gebühren ermässigen oder in besonderen Fällen erlassen und Teilzahlungen bewilligen.

 

§ 10 Organe

Die Organe des Clubs sind:

 

  1. der Vorstand
  2. die Jahreshauptversammlung
  3. die ausserordentlichen Mitgliederversammlungen

 

§ 11 Vorstand

Der Vorstand wird auf die Dauer von 2 Jahren gewählt. Seine Amtszeit beginnt jeweils mit der Wahl durch die Jahreshauptversammlung. Er bleibt im Amt, bis ein neuer Vorstand bestellt ist. Er besteht aus:

 

  1. dem 1. Vorsitzenden
  2. dem 2. Vorsitzenden

  3. dem Schatzmeister

  4. dem Sportwart

  5. dem Jugendwart

  6. dem Schriftführer

  7. dem stellvertr. Schriftführer/ Vergnügungswart

 

In dem Vorstand können nur volljährige ordentliche Mitglieder frühestens im 3. Jahr ihrer Mitgliedschaft gewählt werden. Vorstandsmitglieder können vor jeder Mitgliederversammlung durch einfache Mehrheit abgewählt werden. Scheidet ein Vorstandsmitglied vor Ende seiner Wahlperiode aus, so hat ein anderes Vorstandsmitglied seine Aufgaben bis zur nächsten Mitgliederversammlung wahrzunehmen, auf der eine

Nachwahl für die laufende Wahlperiode stattfindet. Der Vorstand ist beschlussfähig, wenn mindestens die Mehrheit seiner Mitglieder anwesend ist. Er fasst seine Beschlüsse mit der Mehrheit der anwesenden Mitglieder. Bei Stimmengleichheit entscheidet die Stimme des die Sitzung leitenden Vorsitzenden.Der Verein wird gerichtlich und aussergerichtlich vom 1. und 2. Vorsitzenden vertreten. Jeder ist für sich alleine vertretungsberechtigt. Die beiden Vorsitzenden sind Vorstand im Sinne des § 26 BGB. Im Innenverhältnis ist der 2. Vorsitzende zur Vertretung nur in Fällen berechtigt, in denen der 1. Vorstand verhindert ist.

Der Vorstand gibt sich eine Geschäftsordnung. Er bedient sich zur Abwicklung der Verwaltungsarbeiten einer Geschäftsstelle.

 

§ 12 Jahreshauptversammlung

Die Jahreshauptversammlung findet im ersten Vierteljahr jedes Geschäftsjahres statt. Sie ist mindestens zwei Wochen vor dem Termin vom Vorstand schriftlich unter Angabe der Tagesordnung einzuberufen. Jede Jahreshauptversammlung ist beschlussfähig, wenn sie ordnungsgemäss einberufen worden ist. Sie wird dem 1. Vorsitzenden, oder dem 2. Vorsitzenden, bei deren Verhinderung von dem stimmberechtigten Vorstandsmitglied geleitet, das am längsten dem Vorstand angehört. Die Jahreshaupt-versammlung fasst ihre Beschlüsse mit der Mehrheit der Stimmen der anwesenden stimmberechtigten Mitglieder. Die Tagesordnung muss folgende Punkte enthalten:

 

  1. Geschäftsbericht des Vorstandes
  2. Bericht des Schatzmeisters
  3. Bericht der Kassenprüfer
  4. Entlastung des Vorstandes    (jedes zweite Jahr)
  5. Neuwahl des Vorstandes       (jedes zweite Jahr)
  6. Neuwahl der Kassenprüfer    (jedes zweite Jahr)
  7. Genehmigung des Haushaltsvoranschlages
  8. Schriftliche Anträge
  9. Verschiedenes

 

§ 12 Fortsetzung

Anträge müssen schriftlich acht Tage vor der Jahreshauptversammlung dem Vorstand eingereicht werden. Nicht fristgerecht eingereichte Anträge kann die Jahreshauptversammlung mit einfacher Mehrheit zulassen. Abwesende können nur zur Wahl gestellt werden, wenn deren Einverständnis mit der Annahme der Wahl der Versammlungsleitung schriftlich vorliegt. Die Abstimmungen erfolgen offen, sofern nicht Geheimabstimmung von mindestens einem der anwesenden stimmberechtigten Mitgliedern verlangt wird. Bei allen Wahlen ist bei Stimmengleichheit ein zweiter Wahlgang erforderlich. Bei erneuter Stimmengleichheit entscheidet das Los zwischen den Kandidaten mit der höchsten Stimmzahl. Werden mehrere Kandidaten aufgestellt, wird geheim abgestimmt. Über die gefassten Beschlüsse ist ein Protokoll zu führen, das vom Schriftführer und vom Versammlungsleiter unterzeichnet wird.

 

§ 13 Mitgliederversammlung

Der Vorstand ist berechtigt, jederzeit eine Mitgliederversammlung einzuberufen. Er ist zur Einberufung verpflichtet, wenn mindestens 20% der stimmberechtigten Mitglieder dies mit schriftlicher Begründung unter Angabe der zu behandelnden Tages-ordnungspunkten verlangen. In einem solchen Fall ist die Mitgliederversammlung spätestens vier Wochen nach Eingang des Antrages unter Bekanntgabe der

Tagesordnung einzuberufen. Im übrigen ist Paragraph 12 entsprechend anzuwenden.

 

§ 14 Ausschüsse

Der Vereinsausschuss ist berechtigt, zu seiner Beratung und Unterstützung beim Ablauf des Vereinsgeschehens und zur Förderung des Vereinszwecks Ausschüsse für besondere Aufgaben einzusetzen, insbesondere:

 

  1. den Spielausschuss
  2. den Jugendausschuss
  3. den Sportplatzausschuss
  4. den Vergnügungsausschuss
  5. den Ältesten- oder Ehrenrat

 

Die Festsetzung des Aufgabenbereiches, der Anzahl der Ausschussmitglieder sowie die Wahl und Abberufung der Ausschussmitglieder obliegt dem Vereinsausschuss.

 

§ 15 Auflösung des Clubs

Der Club kann nur durch Beschluss einer eigens dazu berufenen Mitgliederversammlung aufgelöst werden. Der Antrag auf Auflösung ist nur zulässig, wenn der Zweck des Clubs nicht mehr erfüllt werden kann. Der Antrag muss von mindestens der Hälfte der stimmberechtigten Mitglieder schriftlich beim Vorstand eingereicht werden. Zur Beschlussfassung über den Antrag auf Auflösung ist die Mitgliederversammlung mindestens vier Wochen vor dem Termin schriftlich unter Angabe der Gründe einzuberufen. Zu dem Beschluss über die Auflösung ist die Anwesenheit von mindestens 2/3 der stimmberechtigten Mitglieder erforderlich. Von diesen müssen mindestens ¾ dem Beschluss zustimmen. Bei Auflösung oder Aufhebung des Vereins oder bei Wegfall seines bisherigen Zwecks fällt das Vermögen des Vereins, soweit es die eingezahlten Kapitalanteile der Mitglieder und den gemeinen Wert der von den Mitgliedern geleisteten Sacheinlagen übersteigt, an die Gemeinde Strass, die es unmittelbar und ausschliesslich für gemeinnützige Zwecke im Sinne des Paragraphen 2 zu verwenden hat.

 

§ 16 Satzung

Diese Satzung wird mit der Eintragung in das Vereinsregister wirksam. Satzungsänderungen können nur mit ¾ Mehrheit der anwesenden stimmberechtigten Mitglieder beschlossen werden. Sie müssen als Punkt der Tagesordnung bei der schriftlichen Einladung aufgeführt worden sein.

 

§ 17 Mitgliederzahl

Die Anzahl der Mitglieder wird nach § 5 a), b), c) pro Platz auf 41 beschränkt.

 

§ 18 Sonderregelung

Über alle, in der Satzung nicht vorgesehene, ausser-gewöhnliche Fälle entscheidet der Vorstand.

 

§ 19 Änderung der Satzung bei Erstanmeldung

Der in der Gründungsversammlung gewählte Vorstand wird ermächtigt, die durch die Erstanmeldung des Vereins beim Registeramt (Vereinsregister) evtl. notwendig gewordenen Änderungen bzw. Ergänzungen der Satzung selbst vorzunehmen.Diese Satzung wurde in der Hauptversammlung am Freitag, den 18. Januar 1974 beschlossen.In der Hauptversammlung am Fr., den 20.2. 1981, wurde die Änderung des § 17, Mitgliederzahl, beschlossen. Die Eintragung im Vereinsregister unter VR-Nr. 248 ist entsprechend erfolgt. In der Hauptversammlung am Fr. 15.2.2008 wurde § 3 „Begünstigung von Personen im Ehrenamt“, beschlossen.

 

 

 

Dezember 1982                

Eigene Dateien\TC-Strass\Satzung TC-Strass

 

 

 

Aktuelles

Immer auf dem neuesten Stand, wenn es um Ergebnisse der letzten Spiele geht. Ergebnisse, Änderungen und Ankündigungen auf einen Blick! Schauen Sie auf der Seite Aktuelles vorbei.

 

>> mehr

Mitgliedschaft

Sie haben Lust, endlich mal wieder den Schläger zu schwingen? Dann werden Sie bei uns Mitglied. Mehr Infos erhalten Sie auf der Seite Mitgliedschaft.

 

>> mehr

Hier finden Sie uns:

Tennisclub Strass e.V.
Keltenstraße 17 
89278 Nersingen-Strass

 

E-Mail: info@tc-strass.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Tennisclub Strass e.V.